SUCHEBlog/News | Hypnose Lexikon | FAQ | Partnerprogramm   +49 8238 50 82 94 0

Analgesie

A C D E F H I J K M N P R S T V

Analgesie

Unter Analgesie (altgriechisch ἄλγος álgos „Schmerz“ mit Alpha privativum, also, kein Schmerz) versteht man in der Medizin das Ausschalten von Schmerzen als Schmerztherapie.
Dies beschreibt den Vorgang der Unterbrechung bzw. der Verringerung der Erregungsleitung des Schmerzreizes, meist wird dies durch Medikamente (Sedativa oder Analgetika) erzielt.

Die Tatsache dass Analgesie und Anästhesie oft synonym verwendet werden ist allerdings nicht ganz korrekt. Bei der Anästhesie wird jegliche Empfindung ausgeschaltet, bei einer Analgesie hingegen bleibt zumeist die Berührungsempfindlichkeit ganz oder teilweise erhalten.
Lediglich die Reizinterpretation von Berührung in Schmerz wird gehemmt bzw. unterbunden.

Die bekannteste Anwendung mittels einer hypnotischen Analgesie ist wohl die Zahnbehandlung unter Hypnose.
So bieten zum Beispiel einige Zahnärzte nach Weiterbildung solche „Specials“ an.

Andere Zahnärzte wiederum, lassen sich von professionellen Hypnotiseuren oder Hypnosetherapeuten tatkräftig unterstützen.
Falls Unverträglichkeiten in Bezug auf die herkömmliche Amnästhesievariante bestehen sollten, ist die Hypnose meist eine willkommene Alternative, die sich zunehmender Verbreitung erfreut.

Ein deutlicher Vorteil der hypnotischen Analgesie ist erfahrungsgemäß ein über die Behandlung hinaus andauernder schmerzbefreiter bzw. -reduzierter Zustand, gepaart mit schnellerer Wundheilung und geringerer Nachblutungs-wahrscheinlichkeit, die daraus resultiert, dass das Gewebe durch die Dissoziation weniger traumatisiert wird.

Bei anderen medizinischen Eingriffen wird teilweise auch mit Hypnose gearbeitet.

Ebenso erfolgreich kann eine hypnotische Analgesie sein, wenn es um das Thema Geburt und Geburtsvorbereitung geht.
In der Realität sieht es so aus, dass sich Geburtshelfer und Hebammen in Hypnose ausbilden lassen um nicht nur den Geburtsstress zu minimieren oder Ängste zu verringern, sondern auch um eine entspanntere, schmerzreduzierte bis nahezu schmerzfreie Geburt zu ermöglichen.

Vorreiter der hypnotische Analgesie war Franz (manchmal auch Friedrich genannt) Anton Mesmer bereits im 18. Jhdt.
Er schaffte es zu einer Zeit, in der Operationen unter Lachgas durchgeführt wurden, mit Hilfe seiner Stimme und mit energetischen Streichungen, Menschen in eine Art Narkose zu versetzen.
Er war der Begründer des Mesmerismus (der auch als animalischer Magnetismus Bekanntheit erlangte) Sein Wirken und seine Thesen waren sowohl in medizinischer, als auch in geisteswissenschaftlicher Hinsicht von großer Bedeutung.

jordan-hypnose.de