Wenn die Angst Dich im Griff hat

Angst. Ein Gefühl von Machtlosigkeit und Kontrollverlust

Angst hat viele Gesichter und ist doch oft ein Begleitsymptom.

Sie kennen das? Ängstlich ist jeder einmal. Sei es vor Prüfungen oder Sorgen, die die Familie oder die Zukunft betreffen. Bedenklich wird es erst, wenn diese Ängste dominieren, wenn Sie in unseren Köpfen sind, die Gedanken darum kreisen oder wie bei Panikattacken der Körper so reagiert, als ob man gerade sterben müsse. Die Angst vor einer Sache oder einer Situation nennt man Phobie. Sie kann man zwar in vielen Fällen vermeiden, dennoch hat eine solche Störung oft massive Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen.

Manchmal sind es aber auch nur unterschwellige Ängste, die uns hindern, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sich Dinge nicht trauen heißt sie sich nicht zuzutrauen. Das erfordert Mut und die Sicherheit, dass die angestrebte Veränderung der richtige Weg ist.

Unbehandelt führen Ängste zu weiteren seelischen Belastungen wie Depressionen, Niedergeschlagenheit und soziale Isolation.

Auch bei depressiven Symptomen wie Burn-Out, bei dem Gefühl von Leere und Niedergeschlagenheit sind wir gerne für Sie da. Doch Depression ist nicht gleich Depression. Wir können und dürfen Sie nur behandeln, wenn es sich hierbei eine leichte Form ohne psychotisches, d.h. realitätsfremdes Erleben handelt. 

Betroffene brauchen dringend & sofort Hilfe

Termine in Praxen von psychologischen Psychotherapeuten mit Kassenzulassung haben derzeit Wartezeiten auf einen Termin von mind. 6 Monaten. Bei uns bekommen Sie einen Termin innerhalb von 3 Werktagen

Warum es nicht reicht, zu fragen, wann das Symptom das erste Mal aufgetreten ist

Viele verwechseln den Auslöser für die aktuelle Symptomatik mit der Ursache. Wenn nur Ihr Auslöser behandelt wird, wird sich für Sie vermutlich nicht viel ändern oder nicht dauerhaft. Die Jordan-Strategie®, die Methode der Intuitiven Hypnose© nach Jordan, geht Ihrem Problem auf den Grund. Dabei “wühlen” wir nicht in Ihrem Unterbewusstsein in Vergangenheitserinnerungen, sondern Sie geben im hypnotischen Trance die Situationen preis, die unmittelbar im Zusammenhang mit Ihrem gegenwärtigen Konflikt im Hier & Jetzt stehen.

Hilfe mit der Jordan-Strategie

Der Leidensdruck ist groß – die Chancen auf Verbesserung auch

  • wir erheben eine Anamnese, schauen, wann die Angst welche Qualitäten hat
  • Sie werden in einen leichten Trance-Zustand versetzt
  • mit Hilfe der Jordan-Strategie führen wir Sie durch Ihr Unterbewusstsein zu dem Erlebnis in ihrem Leben, das heute für die Ängste maßgeblich verantwortlich ist

Lassen Sie sich überraschen! Sie werden erstaunt sein, dass es in aller Wahrscheinlichkeit nicht die Situation ist, an die Sie als erstes gerade denken.

Die Tage nach der IntuTrance-Hypnose-Sitzung werden geprägt sein von weiteren Erkenntnissen. Seien Sie achtsam! Es wird sich etwas verändern. Achten Sie verstärkt auf Gefühle, Gedanken und Erinnerungen, die Ihnen gerade in den Sinn kommen. Wenn es Ihnen so geht, dann sind Sie wunderbar im Verarbeitungsprozeß! Auch vermehrtes Träumen gehört dazu!

Bitte denken Sie immer daran: Hypnose ist keine Zauberei und nur ein TEIL der Therapie. Ebenso gehören Gespräche, Reflexion des Erlebten, Ihre Familiengeschichte und vieles mehr dazu!

Einfach einmal entspannen...

Entspannung ist für Betroffene nicht so einfach

Stellen Sie sich einmal vor, Sie als Betroffene(r) gehen zu einer Behandlung und werden aufgefordert sich einfach einmal zu entspannen.

Viele Patienten mit einer Angst- oder Depressionssymptomatik sind sehr angespannt. Die Muskeln im Nackenbereich sind verkrampft und führen oft zu Kopfschmerzen und Sehstörungen, die verspannte Brustmuskulatur führt dazu, dass die Atmung flach ist und sich oft erschwert anfühlt, Hände sind oft zur Faust geballt, ohne dass die Betroffenen das überhaupt wahrnehmen.

Entspannung würde sehr viel helfen. Doch die Patienten empfinden oft einen Kontrollverlust, sobald sie loslassen. Mit der Entspannung kommt die Angst. Und die Angst führt wieder zu Verspannungen, flacher Atmung und zu einer verminderten Verdauung. Ein Teufelskreis!

Deshalb kann es sein, dass wir in unserer Praxis erst einmal für eine Umgebung sorgen müssen, in der Sie sich so wohl fühlen, so viel Vertrauen haben, dass Sie im Stande sind, loszulassen und Entspannung zuzulassen. Dazu haben wir verschiedene Möglichkeiten. Die beliebteste und effektivste ist die Lomi-Oluea Rückenmassage aus Hawaii.

Gewusst?

  • die meisten Angststörungen bekommen Menschen zwischen ihrem 15.-35 Lebensjahr
  • es betrifft ca. 12 Mio Menschen in Deutschland
  • Angststörungen treten häufig als Begleiterkrankung bei Depressionen, Zwängen, Posttraumatischen Belastungsstörungen oder Suchterkrankungen auf
  • gute Behandlungsmöglichkeiten bietet auch die Verhaltenstherapie. Wartezeiten in kassenärztlichen Praxen im Umkreis von Diedorf derzeit ca. 6 Monate.
Lesen Sie einen interessanten Artikel im Ärzteblatt

Überschaubare Kosten

499,00 Euro

Sie erhalten vier Termine mit einer Dauer von jeweils 60-90 min in einem Zeitraum von bis zu sechs Wochen.

  • Anamnese und Nachgespräche
  • 4 x Hypnose-Sitzung nach der Jordan-Strategie oder 3 x Hypnose-Sitzung und 1 x Lomi-Massage
  • 2 Telefontermine á 30 min für die Zeit zwischen der Behandlung oder bis zu 4 Wochen nach der Behandlung

Ihre Ersparnis gegenüber einer Einzelbuchung: 250 Euro

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen