SUCHEBlog/News | Hypnose Lexikon | FAQ | Partnerprogramm   +49 8238 50 82 94 0

Psychoonkologische Begleitung für Krebspatienten

Diagnose „Krebs“ schockiert, wühlt auf und hinterläßt Spuren.

Nichts stellt einen Menschen vor eine größere Herausforderung als die Diagnose einer nicht heilbaren oder scheinbar tödlichen Erkrankung. Nichts ist mehr wie vorher und nichts wird mehr so sein. Es trifft den Erkrankten in erster Linie selbst, aber auch nahestehende Menschen wie die Familie oder Freunde. Hilflosigkeit, Ohnmacht, Wut und die Frage „warum“ beherrschen oft das eigene Denken und Empfinden. Nicht selten sehen sich Betroffene einer Flut von Hilfsangeboten ausgesetzt: die Medizin sagt, welche Therapie Sie nun machen sollen, die Ernährungsspezialisten sagen, wie Sie sich nun am besten ernähren sollen, die Familie sorgt sich und will Sie mit weiteren Angeboten unterstützen, oft „sollen“ Sie wieder gesund werden.

Und die Psychoonkologische Begleitung?

  • sie sagt und macht erst einmal nichts, ausser Ihnen zuzuhören und Ihnen Raum zu geben
  • sie gibt keine Ratschläge, sondern fragt nach…
  • sie findet heraus, was Sie möchten: was möchten Sie?
  • und dann dürfen Sie einmal erzählen: über Ihre Ängste, Ihre Sorgen, vielleicht über Ihre Wut, Ihre Ohnmacht darüber wie es Ihnen geht. Wie es Ihnen WIRKLICH geht.
  • ohne Rücksicht nehmen zu müssen
  • ohne das Gefühl, jemandem mit seinem Leid zur Last zu fallen
  • ohne das Gefühl jemandem trösten zu müssen
  • ohne unter Druck zu geraten, lieb gemeinte Ratschläge annehmen zu müssen

Diagnose „Krebs“ schockiert in zweiter Instanz!

Was ist mit den Angehörigen, der Familie und den Freunden? Gerne sprechen wir auch über Ihre Bedürfnisse und Ängste und erarbeiten gemeinsam, wie Sie eine wertvolle Unterstützung (Ressource) für Ihren an Krebs erkrankten Freund oder Ihr Familienmitglied werden können. Werden Sie eine hilfreiche Stütze, die weiss, wo welche Hilfe sinnvoll ist und gebraucht wird.

Kennen Sie das Gefühl, mit Ihren Sorgen und Ängsten andere nicht belasten zu wollen?

Sie sogar schützen zu müssen? Dann sind wir für Sie da. Muten Sie sich uns zu.

Wie sieht so ein Termin beim Psychoonkologischen Begleiter aus? Unsere von uns ausgebildeten Begleiter gehen sehr einfühlsam und mit hohem Respekt in den Terminen vor. Dennoch ist ihnen kein Thema fremd. Manchmal wird in den Sitzungen geweint, aber auch gelacht und manchmal sogar vor Wut auf den Boden gestampft. Ziele einer Begleitung sind, mit der Erkrankung klar zu kommen, den Alltag zu bewältigen und herauszubekommen, welche Bedürfnisse Sie haben, damit Ihr Leben – trotz der Erkrankung – lebenswert ist.

Themen könnten sein:

  • wir entwickeln Strategien zur Krisenbewältigung: “ich lasse mich nicht unterkriegen”
  • wir analysieren Ihre Bedürfnisse & Ressourcen: “was brauchen Sie, damit Sie Ihren Körper maximal im Genesungsprozess unterstützen können
  • mehr Lebensqualität etablieren: “was gibt es, was Ihnen Auszeiten gibt oder wo Sie sich gut fühlen?”
  • bessere Verträglichkeit von Chemotherapien und deren Nebenwirkungen
  • eine andere Perspektive bekommen: “vielleicht steckt in der Erkrankung auch eine Chance”
  • Loslassen von Ängsten
  • Auszeit von Schmerzen bekommen
  • Thema Leben, Sterben und Tod
  • Gemeinsame Gespräche mit Angehörigen
  • Begleitung bei Streitigkeiten um Frieden zu schliessen

Und sollte es einmal zu Ende gehen… sind wir auch für Sie da.

Wirkungsweise der Psychoonkologischen Begleitung

Durch den Einsatz von intuitiver Hypnose – insbesondere IntuTrance – bekommt das Prinzip der Psychoonkologie eine neue, effiziente Nuance als Erweiterung.

Die Synchronisation von Kognition und Emotion ermöglicht einen völlig neuen Ansatz auf dem Weg zu echter Lösungs- und Ressourcenorientierung. Durch Miteinbeziehen des Unterbewusstseins werden positive Aspekte der Vergangenheit und der Gegenwart als Realität erlebt und können so in den Therapieverlauf als feste Säule integriert werden. In den unterschiedlichen Phasen der Erkrankung variieren die Bedürfnisse des Patienten eklatant. Der richtige Einsatz der intuitiven Hypnose ermöglicht nicht nur das Aufdecken und Klären verschiedenster Themen, sondern – was noch viel entscheidender ist – das Stabilisieren des Patienten. Auf diese Weise entsteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Fähigkeiten zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte entdecken und einzusetzen erlernen mit dem Ziel, die medizinisch nötigen Maßnahmen als sinnvoll und hilfreich anzunehmen -wenn das Ihrem Wunsch entpspricht- und ganzheitlich mitzuwirken.

“Der wichtigste Partner in einem Genesungsprozeß sind Sie! Werden Sie wieder aktiver Bestandteil Ihrer Therapie!”

Psychoonkologische Begleitung auf Augenhöhe

  • Wir sind neutral, das bedeutet: wir urteilen und verurteilen nicht
  • Wir wertschätzen Sie, Ihr Leid und Ihren Umgang mit Ihrer Erkrankung
  • Wir kennen unsere Grenzen und werden Sie, sollte Ihr Anliegen unsere Kompetenz überschreiten, ohne zu zögern an Ärzte oder Psychoonkologen verweisen
  • Wir respektieren Ihre Privatsphäre: Verschwiegenheit ist für uns selbstverständlich, auch Angehörigen gegenüber
  • Wir verstehen uns als Wegweiser, Sie sind und bleiben der Spezialist für sich selbst
  • Wir geben keine Heilversprechen, raten Ihnen weder zu einer Therapie noch davon ab

Wir sind für Sie da!

Unsere Praxis in Diedorf/Augsburg erreichen Sie über das Kontaktformular oder telefonisch unter 08238 – 508 29 40. Gerne rufen wir auch zurück.

Für Zuhause stehen Ihnen auch unsere Hörbücher zur Verfügung. Unser Hörbuch “TROTZdem LEBEN” finden Sie als CD im Shop unter „Seminare buchen“ oder als Download bei Audible/Amazon.

Erfahren Sie mehr

Termin vereinbaren

zu der Ausbildung

jordan-hypnose.de